Wir wünschen Dir frohe Festtage und ein gesundes und glückliches Jahr 2022!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde der SPD,

2021 war ein gutes Jahr für die SPD und unseren Ortsverein. Gemeinsam haben wir als SPD gezeigt, dass wir geschlossen und vereint Wahlen gewinnen können. Und diese Erfolgsgeschichte wollen wir im kommenden Jahr bei der Landtagswahl mit unserer Kandidatin Berit Blümel fortsetzen.

Familie, Freunde und sozialer Zusammenhalt sind das, was das Fest und das Leben reich machen. Auch in diesem Jahr können wir dies leider nicht wie gewohnt feiern. Lass uns zusammenhalten und gemeinsam die Pandemie bekämpfen! Damit wir im kommenden Jahr unsere Liebsten ohne Angst und Sorge in den Arm nehmen können.

Gemeinsam bekommen wir alles gebacken! Wir wünschen Dir und Deinen Lieben entspannte Festtage und einen guten Rutsch.

Mirko Hertel

Ortsvereinsvorsitzender

Franz Müntefering ehrt die Jubilare des Ortsvereins 

Der SPD Ortsverein Rondorf Sürth Meschenich ehrte seine Jubilare und zeichnete Dr. Rainer Holtschneider mit der Willy-Brandt-Medaille aus. Der ehemalige SPD-Bundesvorsitzende Franz Müntefering verlieh seinem früheren Mitarbeiter die Medaille auf der Jubilaren Ehrung des OV. Franz Müntefering hat in seiner Laudatio Schlaglichter auf mehr als 50 Jahre seiner SPD Mitgliedschaft geworfen und den besonderen Beitrag von Rainer bei der Föderalismusreform betont.

Rainer Holtschneider erhielt die Willy-Brandt-Medaille. Der Jurist und ehemalige Staatssekretär im Innenministerium des Landes Sachsen-Anhalt hat als Experte bei Verfassungsfragen maßgebliche Projekte zur Verfassungsreform in Deutschland mitgestaltet. So hat er nach der Wiedervereinigung als Assistent des damaligen SPD Fraktionsvorsitzenden, Hans-Jochen Vogel, in der Gemeinsamen Verfassungskommission mitgearbeitet und damals mit dafür gesorgt, dass in der neuen Verfassung der Gleichheitsgrundsatz des Grundgesetzes erweitert und im neuen Artikel 20a der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen als Verfassungsauftrag aufgenommen wurden. Später war er Berater des damaligen Vorsitzenden der SPD Bundestagsfraktion, Franz Müntefering, bei der Förderalismusreform. In den vergangenen vier Jahren hat er seine Kompetenzen als Mitglied des Normenkontrollrats der Bundesregierung eingebracht, der Vorschläge zum Bürokratieabbau und zur besseren Rechtsetzung entwickelt.

Drei weitere Mitglieder des Ortsvereins wurden vom Ortsvereinsvorsitzenden Mirko Hertel für langjährige Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet: Das frühere Ratsmitglied Johannes Waschek (50 Jahre), der ehemalige Bezirksbürgermeister und heutige Rats-Fraktionsgeschäftsführer Mike Homann (25 Jahre) und der Kassierer des Ortsvereins, Reiner Krause (25 Jahre). Neben der Urkunde und der Ehrennadel übergab Mirko Hertel jeweils ein Exemplar des Buches „Die Unbeugsamen“ mit persönlicher Widmung von Renate Schmidt.

Die Veranstaltung fand unter 2Gplus Regeln als hybrides Treffen statt.

Attila Radnai hat ein stimmungsvolles Video der Veranstaltung gemacht. Dieses findet Ihr hier: 

Dank für langjähriges Engagement in der SPD

In diesem Jahr feiern insgesamt neun Genoss*innen des Ortsvereins ein Parteijubiläum. Aus diesem Anlass findet am 10.12. ein weihnachtliches Zusammentreffen statt, an dem die Jubilar*innen geehrt werden.

Unter den Jubilar*innen ist Dr. Rainer Holtschneider, der neben der Urkunde für 50Jahre SPD Mitgliedschaft zusätzlich mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet wird. Die SPD ehrt damit Mitglieder, die sich um die Sozialdemokratie in besonderer Weise verdient gemacht haben.


50 Jahre

Dr. Rainer Holtschneider, Staatssekretär a.D.

Rainer ist Jahrgang 1948, er studierte Rechtswissenschaften in Münster und Marburg. Während seines Referendariats in Bayern wurde er am im Oktober 1971 Mitglied der SPD in München. Hans-Jochen Vogel unterschrieb als Ortsvereinsvorsitzender sein Parteibuch.

Rainer hat als ausgewiesener Experte bei Verfassungsfragen zur Kompetenz-abgrenzung zwischen Bund und Ländern maßgebliche Projekte zur Verfassungsreform in Deutschland im Sinne der SPD mitgestaltet: Nach der Wiedervereinigung arbeitete er als Assistent von Hans-Jochen Vogel als SPD-Fraktionsvorsitzendem für die Gemeinsame Verfassungskommission (GVK). 1998 wurde er unter Minister Manfred Püchel (SPD) zum Staatssekretär im Ministerium für Inneres des Landes Sachsen-Anhalt auf und war dort unter anderem für die Gebiets- und Verwaltungsreform zuständig. 2003 wurde er Berater für die Föderalismuskommission I bei der SPD-Bundestagsfraktion und des Vorsitzenden Franz Müntefering. Seit 2016 vertritt er die SPD als Mitglied des Nationalen Normenkontrollrates, der vor allem Vorschläge zum Bürokratieabbau und zur besseren Rechtsetzung vorschlägt.

In Köln engagierte er sich viele Jahre im Vorstand der Kölner Orchester Gesellschaft, in deren Ensemble er heute noch Geige spielt. Als Vorstand im Verein Solidarisches Wohnen im Alter eG wirbt er für ein selbstbestimmtes Wohnprojekt.

Weitere Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Rainer_Holtschneider

Folkert Kiepe

Folkert ist Jahrgang 1947 und Jurist. Nach dem Studium arbeitete er ab 1978 im Rechtsdezernat der Stadt Köln und wechselte 1985 zum Deutschen Städtetag. Sechs Jahre später wurde er dort zum Beigeordneten und Leiter des Dezernats Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen und Verkehr. Später übernahm er zusätzlich den Bereich Kultur und zwischendurch vertretungsweise auch das Dezernat Umwelt und Wirtschaft.

Weitere Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Folkert_Kiepe

Johannes Waschek

Johannes ist seit vielen Jahren aktiv im Ortsverein und derzeit Beisitzer im Ortsvereinsvorstand. Er bringt dort die Interessen von Meschenich ein. Viele Jahre saß er für die SPD in der Bezirksvertretung Rodenkirchen und im Rat der Stadt Köln. 2004-2009 war er Mitglied des Rates und dort im Liegenschafts- und Stadtentwicklungsausschuss, zudem war er im Aufsichtsrat der HGK. 2010 übernahm er den stellvertretenden Vorsitz in der Sonderkommission Regionale 2010.


40 Jahre

Dr. Rolf Dillmann

Gabriele Teuber

Heinz Radek

Volker Rura


25 Jahre

 

Mike Homann

Mike war einige Jahre Vorsitzender des Ortsvereins und derzeit stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender und Mitglied im Stadtbezirksvorstand. Er vertritt die SPD seit vielen Jahren in Bezirksvertretung und Rat. 2014-2020 war er Bezirksbürgermeister in Rodenkirchen, seit 2020 ist er Mitglied des Rats und Geschäftsführer der SPD Fraktion. Daneben setzt er sich als Vorstandsmitglied für den TV Rodenkirchen ein.

 

 

 

 

Reiner Krause

Reiner ist seit vielen Jahren der Kassierer des Ortsvereins und engagiert sich vielfältig für sein Veedel Meschenich. Zudem ist verantwortlich für die Meschenicher Nachrichten.

 

 

 

 

 


Der Ortsverein dankt allen Jubilar*innen ganz herzlich für ihr langjähriges Engagement für und in der SPD und freut sich auf weitere Jahre gemeinsamer politischer Arbeit.
Danke schön!